Volksbanken/ Raiffeisenbanken

Ein großes Netzwerk:
Mit mehr als 1.100 Instituten und rund 14.000 Bankstellen bilden die deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken eines der dichtesten Bankservice-Netze Europas.

Mitgliedschaft
Von unseren rund 30 Millionen Kunden sind mehr als 16 Millionen zugleich Mitglieder, also
Teilhaber ihrer Bank. Die Mitgliedschaft begründet nicht nur die Rechtsform der
"eingetragenen Genossenschaft" (eG). Sie gibt der Genossenschaftsbank zugleich den
konkreten Auftrag der Mitgliederförderung und dem Mitglied ein Mitbestimmungsrecht. Dies unterscheidet Genossenschaftsbanken von allen anderen Kreditinstituten.

Dem Mittelstand verpflichtet
Besonders dem Mittelstand in seiner ganzen Breite fühlt sich die genossenschaftliche
Bankengruppe traditionell verpflichtet und verbunden. Volksbanken und Raiffeisenbanken sind als Selbsthilfeeinrichtungen mittelständischer Unternehmer entstanden. Dieser Ursprung prägt unser Selbstverständnis. Als Partner und Finanziers setzen wir uns für einen starken, unabhängigen Mittelstand in Deutschland ein und für eine Kultur der Selbständigkeit.

Alles aus einer Hand
Volksbanken und Raiffeisenbanken sind Allfinanzinstitute. Sie bieten ihren Kunden eine
breite Palette an Finanzdienstleistungen aus einer Hand. Dafür sorgt die enge
Zusammenarbeit mit leistungsfähigen Spezialinstituten in der genossenschaftlichen
FinanzGruppe Volksbanken Raiffeisenbanken.

Vor Ort
Als eigenständige Unternehmen sind Volksbanken und Raiffeisenbanken in besonderer Weise im regionalen Wirtschaftsleben verwurzelt. Ihre besonderen Stärken sind die genaue Kenntnis des Marktes und der persönliche Kontakt zu den Menschen in der Region.
Eine Volksbank und Raiffeisenbank in Ihrer Nähe finden Sie auf der Seite vr.de.