Programme für die Landwirtschaft

Wenn Sie als Landwirt viel vorhaben, sind spezielle Förderprogramme für die Landwirtschaft genau das Richtige für Sie. Diese unterstützen Sie bei allen Investitionen in Ihrem landwirtschaftlichen Betrieb.

Zum Beispiel Vorhaben aus den Bereichen:

  • Produktionssicherung (Erwerb von Lieferrechten, Erwerb von Tieren, Umschuldungen im
      Rahmen von Hofübergabeverträgen)
  • Wachstum (Bau, Erwerb und Modernisierung von Wirtschaftsgebäuden, Errichtung, Erwerb und
      Modernisierung technischer Anlagen, Erwerb von Flächen, Kauf von Maschinen und der Anlage
      von Dauerkulturen)
  • Nachhaltigkeit (Steigerung der Energieeffizienz, Minderung von Emissionen, Verbesserung der
      Tierhaltung und der Förderung des Ökologischen Landbaus)
  • Liquiditätssicherung (Finanzierung eines zusätzlichen Finanzierungsbedarfs durch das Auftreten
      von Tierseuchen, wetterbedingten Ernteausfällen etc.)

Gefördert werden aber auch Unternehmen der Agrar- und Ernährungswirtschaft,
zum Beispiel Vorhaben aus den Bereichen:

  • Wachstum und Wettbewerb (Bau, Erwerb und Modernisierung von Betriebsgebäuden,
      Errichtung, Erwerb und Modernisierung von Produktionsanlagen, Geschäftsausstattungen
      und Ausrüstungsgütern, Erwerb von Grundstücken, Kauf von Maschinen)
  • Umwelt- und Verbraucherschutz (Steigerung der Energieeffizienz, Minderung von Emissionen,
      regionale Verarbeitung und Direktvermarktung landwirtschaftlicher Erzeugnisse)
  • Betriebsmittel (z. B. Rohstoffe und Produktionsmittel)

sowie Unternehmen der Aquakultur, der Fischerei und Betriebe, die Fischereierzeugnisse
verarbeiten und vermarkten. Für diese Unternehmen stellt die Rentenbank zinsgünstige
Kredite für Vorhaben aus den Bereichen

  • Wachstum (z.B. Errichtung und Erwerb von Aquakulturanlagen und Teichwirtschaften, Errichtung
      von Anlagen für die Fischverarbeitung)
  • Nachhaltigkeit, Umwelt- und Verbraucherschutz (z.B. Investitionen in die ökologische
      Aquakultur, in die Direktvermarktung und Investitionen zur Senkung von Emissionen und
      des Energieverbrauchs)
  • Betriebsmittel (z.B. Fischfutter) zur Verfügung.

Unternehmen der Energieproduktion werden mit dem Programm Energie vom Land gefördert. Dieses finanziert u.a. Investitionen in die energetische Verwertung nachwachsender Rohstoffe sowie in Fotovoltaik-, Wind- und Wasserkraftanlagen, deren Strom in ein öffentliches Netz eingespeist wird.

Die zinsgünstigen Förderkredite bieten:

  • risikogerechte Zinsen unter Marktniveau
  • Finanzierungsmöglichkeiten auch für gesunde Unternehmen mit weniger guter Bonität
  • und/oder oder weniger werthaltigen Sicherheiten
  • einen Festzinssatz für die gesamte Laufzeit / Zinsbindungsfrist
  • lange Laufzeiten
  • tilgungsfreie Anfangsjahre

Nachfolgend können Sie weitere Informationen zur Bundes- und Landesförderung abrufen.

 

Die Konditionen finden Sie im Konditionenspiegel.

Eine strukturierte Darstellung der Förderprogramme der Rentenbank finden Sie unter "Landwirtschaft mit Weitblick".

Weitere Förderprogramme der Rentenbank können über die Förderlinks aufgerufen werden.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an Ihren persönlichen Berater bei Ihrer Volksbank und Raiffeisenbank.

  • Die Landwirtschaftliche Rentenbank (LR) stellt bundesweit zahlreiche Förderprogramme für die Landwirtschaft zur Verfügung.

    Hier ein Überblick über die wichtigsten Förderprogramme der Landwirtschaftlichen Rentenbank (LR):

  • LR-Produktionssicherung
  • Merkblatt
  • LR-Wachstum
  • Merkblatt
  • LR-Nachhaltigkeit
  • Merkblatt
  • LR-Liquiditätssicherung
  • Merkblatt
  • LR-Wachstum und Wettbewerb
  • Merkblatt
  • LR-Umwelt- und Verbraucherschutz
  • Merkblatt
  • LR-Betriebsmittel
  • Merkblatt
  • LR-Wachstum - Aquakultur und Fischwirtschaft
  • Merkblatt
  • LR-Nachhaltigkeit - Aquakultur und Fischwirtschaft
  • Merkblatt
  • LR-Betriebsmittel - Aquakultur und Fischwirtschaft
  • Merkblatt
  • LR-Leben auf dem Land
  • Merkblatt
  • LR-Energie vom Land
  • Merkblatt