Wohnungsbau

Sanierung eines Einfamilienhauses in Brandenburg

Die Ausgangssituation:
Sie möchten mit der Erneuerung der Heizung, Wärmedämmung der Außenwände, Dämmung der Dachschrägen, Wärmedämmung der Kellerdecke, Erneuerung der Fenster/Haustür und dem Einbau einer Lüftungsanlage ihr Einfamilienhaus (Baujahr 1950) sanieren und damit den KfW-Energieeffizienzhaus 70 Standard erreichen. Die Sanierungskosten belaufen sich auf 75.000 EUR.

Investitionsplan und Kapitalbedarf

Investitionsplan       Kapitalbedarf EUR
Erneuerung der Heizung  8.000
Wärmedämmung der Außenwände  20.000
Dämmung der Dachschrägen 7.000
Wärmedämmung der Kellerdecke 7.000
Erneuerung der Fenster/Haustür  21.000
Einbau einer Lüftungsanlage 12.000

Gesamtkapitalbedarf  75.000

 

förderfähige Sanierungskosten:      EUR 75.000

Diese Kosten können komplett über das KfW-Förderprogramm Energieeffizient
Sanieren (151) gefördert werden. Auch vermietete Objekte können gefördert werden.

Finanzierungsprogramme Anteil     EUR
Energieeffizient Sanieren* 100%  75.000

Gesamtfinanzierung     100% 75.000


*Höchstbetrag 100.000 EUR pro Wohneinheit

Bei Erreichung des KfW-Effizienzhaus 70 Standards wird ein Tilgungszuschuss in Höhe
von 22,5 % gewährt.